Gehölz – u. Heckenschnitt in Hannover

Beim Gehölz – u. Heckenschnitt achten wir auf das Bundesnaturschutzgesetz:

-> Die Brut und Setzzeit

  • In der Zeit vom (“ 1. April bis zum 15. Juli „) dürfen Hecken nicht gekürzt werden. (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit).
  • Im direkten Hauseingangsbereich und den Verkehrswegen, sofern dort keine Vögel nisten, ist es erlaubt die Äste und Sträucher innerhalb der Verkehrssicherungspflicht zu kürzen.

-> Formschnitt, und gewöhnliches Zurückschneiden

  • Ein regelmäßiger Formschnitt, als schonende Form- und Pflegeschnitt, wo nur abstehende Sprösslinge, geschnitten werden ist jederzeit erlaubt.
  • Ab den Sommer, vorzugsweise nach der Brutpflege der Vögel, so ab den 15. Juli sind leichte Schnittarbeiten wieder möglich.
  • Voraussetzung dafür ist, das weiterhin Rücksicht auf nistende Vögel genommen wird.

-> Hecken stutzen und zurückschneiden

  • In der Zeit vom 1. März und dem 30. September (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit) dürfen Hecken nicht gekürzt werden.
  • Die Hecken abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen, ist erst ab den 30. September erlaubt.
  • Im direkten Hauseingangsbereich ist es erlaubt, sofern Äste und Sträucher den Zugang erschweren.

ab den 16.07.2021 sind
Pflegeschnitte und gewöhnliches Zurückschneiden wieder möglich.
vereinbaren Sie gerne ein Termin, für ein kostenloses Angebot